NOMINIERUNG DÖBLIN-PREIS 2019

Der von Günter Grass gestiftete, vom Literarischen Colloquium Berlin und der Akademie der Künste ausgerichtete Alfred-Döblin-Preis wird wird seit 1979 im Abstand von zwei Jahren vergeben und am 19. Mai 2019 erneut verliehen. Der Preis ist mit 15.000 € dotiert und wird im Sinne des Stifters für ein längeres, in Arbeit befindliches und noch nicht gesetztes Prosamanuskript vergeben. Gewinner der vergangenen Jahre: Saša Stanišić (2013), Natascha Wodin (2015), Maria Cecilia Barbetta (2017).

Die Lesungen der Finalisten finden am 18. Mai im LCB statt, die Preisverleihung am 19. Mai (11 Uhr) in der Akademie der Künste Berlin.

(Foto: Murilo | Pexels)